written by: Cordyfan, Isabel Evans & Devil



Hallo, ich bin Isabel Ramirez und es hat sich einiges verändert, seitdem ihr das letzte Mal Roswell gesehen habt. Aber für die Neulinge unter euch, werde ich von Anfang an erzählen.

Im Sommer 1947 ist ein Raumschiff abgestürzt ... ganz in der Nähe von Roswell, New Mexiko. Ja, ihr habt richtig gehört, ein UFO. Es hatte einige Passagiere an Bord – vier Kinder, in Inkubationskapseln und ihre Beschützer. 39 Jahre später „schlüpften“ dann drei der Kinder aus diesen Kapseln. Mein Bruder Max, unser bester Freund Michael und ich. Wir wussten damals nicht, wer wir waren oder woher wir kommen, nur, dass wir anders sind. Ich meine, wir sahen aus wie normale Sechsjährige, obwohl wir fast 40 Jahre in diesen Kapseln verbracht hatten.

Ihr werdet euch jetzt sicher fragen, was mit dem vierten Kind passiert ist. Es ist nicht zum selben Zeitpunkt wie wir aufgewacht und so ließen wir es zurück.

Mein Bruder Max und ich wurden von den Evans adoptiert, die uns in jener Nacht in der Wüste fanden. Sie haben uns als ihre eigenen Kinder akzeptiert und auch genauso geliebt, doch wir haben ihnen nie unser Geheimnis verraten, instinktiv behielten wir es für uns.

Michael hatte nicht so viel Glück, er hatte in jener Nacht Angst und flüchtete in die Wüste. Es vergingen 3 Jahre, bevor wir ihn wieder sahen. Sein Pflegevater Hank, der sich um Michael kümmern sollte, war eigentlich nichts weiter als ein Säufer.

Nun waren wir zu dritt, isoliert von anderen Kindern und lebten immer mit der Angst, entdeckt zu werden, bis zu jenem schicksalhaften Tag ...

Vor drei Jahren änderte sich unser Leben, als mein Bruder seine Kräfte dazu benutzte, ein Mädchen zu heilen, welches im Crashdown Cafe angeschossen wurde: Liz Parker.

„Liz, du musst die Augen aufmachen, sieh mich an!“

Max öffnet Liz' Bluse. Er legt seine Hand auf die Wunde und während er sie heilt, sieht er eine Flut von Bildern aus ihrer Vergangenheit.

„Jetzt ist alles wieder gut, es ist alles wieder gut.“

Er nimmt eine Flasche Ketchup von einem Regal, zerschlägt sie und kippt ihr den Inhalt über die Bluse.

„Du hast beim Hinfallen eine Flasche zerbrochen und dich mit Ketchup bekleckert, verrate der Polizei nichts!“

Doch unser kleines Geheimnis war damit nicht mehr geheim. Liz fand heraus, dass Max’ Zellen nicht menschlich waren und stellte ihn zur Rede. Mein Bruder, der schon immer in Liz verliebt gewesen war, erzählte ihr alles.

Michael und ich waren natürlich „begeistert“ von dieser Aktion, wie ihr euch sicher denken könnt und trauten Liz nicht. Und das zu Recht, denn nur wenig später erzählte Liz alles ihrer oftmals nervigen besten Freundin, Maria DeLuca. Später trat auch ihr bester Freund Alex dem „Ich-kenne-einen-Alien“ Club bei.

Der Sheriff der Stadt, Jim Valenti, hatte es sich zur Aufgabe gemacht, uns zu enttarnen und er war nicht der Einzige – durch Liz` Heilung war auch das FBI auf uns aufmerksam geworden und schickte Undercover Agenten nach Roswell.

Das Max und Liz sich liebten, war schon von Anfang an klar gewesen – doch Max ging immer wieder auf Abstand, weil er Liz nicht in Gefahr bringen wollte. So kamen die beiden zu dem vernünftigen Entschluss, ihre Beziehung erst einmal auf Eis zu legen.

Auch Michael, der eigentlich nie der Typ für Beziehungen war, hatte mit Maria eine heiße Affäre. Sie stritten oder küssten sich, was anderes schien nicht zu funktionieren. Ich sage euch, irgendwann ging einem das auf die Nerven.

Tja und dann war da noch Alex, der in mich vernarrt war und mir immer hinterher gelaufen ist. Ich war aber nicht auf eine Beziehung aus und hielt ihn immer auf Abstand.

Etwa ein halbes Jahr, nachdem Liz, Maria und Alex unser Geheimnis erfahren hatten, kam Tess in die Stadt. Sie war der vierte Alien und lebte mit Nasedo, einem Formwandler und unserem Beschützer, zusammen. Wir wussten anfangs nicht, ob wir ihnen trauen können. Besonders Liz war eifersüchtig auf Tess, weil zwischen ihr und Max eine gewisse Spannung herrschte.

Inzwischen hatte auch das FBI uns gefunden und Special Agent Pierce, der Leiter einer Spezialeinheit, befand sich in Roswell. Nasedo verwandelte sich deshalb in Max und entführte Liz. Er spielte den Lockvogel, um Pierce aus Roswell wegzulocken. Doch leider ging das schief und Max wurde vom FBI gefangen genommen und gefoltert. Wir versuchten natürlich sofort in zu befreien, was uns auch gelang, allerdings mussten wir so Sheriff Valenti ebenfalls einweihen. Und als sein Sohn Kyle in einem Handgemenge vom Sheriff angeschossen wurde, heilte Max ihn ebenfalls und es wusste wieder eine Person mehr über uns Bescheid.

Es gelang uns, Pierce auszuschalten und durch Nasedo zu ersetzen. Bevor Nasedo ging, wollte Max alles über unsere wahre Identität wissen, doch Nasedo durfte uns nichts sagen. Deshalb gingen wir in die Höhle, in der wir geboren wurden und erfuhren endlich, wer wir waren und weshalb wir auf der Erde waren.

„Wenn ihr mich jetzt seht, bedeutet das, dass ihr am Leben und gesund seid. Ich nehme diese Form an, da sie euch bekannt ist und euch helfen wird, zu verstehen, was ich zu sagen habe. Ihr habt bereits gelebt. Ihr seid in dem Konflikt gestorben, der unseren Planeten versklavte, aber euer Wesen wurde dupliziert, geklont und mit menschlich genetischem Material gemischt, sodass ihr als Menschen neu erschaffen werden konntet. Mein Sohn, du warst der geliebte Führer unseres Volkes. Mit dir habe ich deine junge Braut gesandt. Meine Tochter, dir habe ich den Mann, mit dem du verlobt bist und der Stellvertreter deines Bruders ist, zur Seite gestellt.“

Durch die Aktivierung der Kommunikatoren hatten wir aber auch unsere Feinde auf uns aufmerksam gemacht. Jene Feinde, die später noch eine große Rolle spielen sollten.

Nachdem Liz den Sommer über in Florida verbracht hatte, kehrte sie zurück nach Roswell. Max, der von Tess nichts wissen wollte, versuchte mit aller Macht Liz zurück zu gewinnen. Nasedo hatte es in der Zwischenzeit geschafft, als Agent Pierce die Spezialeinheit lächerlich zu machen, sodass sie offiziell aufgelöst wurde. Das war etwas, was einem unserer Feinde, der Kongressabgeordneten Whitaker, überhaupt nicht gefiel. An meinem Geburtstag kidnappte sie Tess, um den Standort des Granilith zu finden. Ich machte mich auf die Suche nach Tess und rettete sie. Dabei tötete ich die Whitaker. Doch das, was sie mir über mein früheres Leben sagte, konnte und wollte ich einfach nicht glauben. Angeblich hatte ich meinen Bruder verraten und unseren Feinden geholfen, ihn und alle anderen zu töten. Und das nur aus Liebe zu dem Anführer unserer Feinde, Khivar.

Als hätten wir nicht schon genug Probleme, schlief Liz mit Kyle. Die Spannung in der Gruppe wuchs und das Vertrauen wurde immer schwächer.

Durch Zufall erfuhren wir auch von den Skins, unsere Feinde, die uns aufgespürt hatten. Wir konnten sie schließlich ausschalten, bis auf einen, Nicholas.

In der Zwischenzeit kamen unsere Doppelgänger, die vorher in New York gelebt hatten, in die Stadt, um Max dazu zu bringen, mit ihnen zu gehen. Was wir nicht wussten, war, dass Rath und Lonnie, Michaels und mein Double, Zan, der das Double von Max war, getötet hatten. Das erfuhren wir erst von Ava, Tess‘ Doppelgängerin, die nicht mit den anderen nach New York gefahren war, sondern in Roswell blieb. Auch wenn Liz immer ein gespanntes Verhältnis zu Tess hatte, mit Ava verhielt sich das anders. Sie schienen sich zu verstehen, fast Freunde zu sein und Ava war auch die Erste, die uns von der Veränderung von Liz erzählte.

Alex, der einige Zeit in Schweden war, kehrte als veränderter Mensch zurück. Er war selbstbewusster als vorher und ich verliebte mich schließlich in diesen neuen Alex und hoffte zum ersten Mal auf eine Beziehung. Doch der Abschlussball, einer der schönsten Abende meines Lebens, war das letzte Mal, dass unsere Gruppe zusammen war und wir alle lachten.

In der nächsten Nacht starb Alex unter mysteriösen Umständen bei einem Unfall. Liz, die von Beginn an nicht an einen Unfall glaubte, sondern eher an Mord, hatte mit Max einen riesigen Streit. Nach diesem Streit splitteten sich die Lager.
Von jetzt an hieß es Aliens gegen Menschen.
Liz verfolgte weiterhin ihre Theorie, dass Alex von einem Alien getötet wurde, während Max, Michael, Tess und ich an einen Unfall glaubten. Wir sollten erst spät erfahren, dass Liz mit ihrer Theorie Recht hatte.

Während sich Max und Liz immer mehr voneinander entfernten, kamen sich Max und Tess immer näher. Schließlich schliefen die beiden miteinander und Tess wurde schwanger. Sie spielte Max vor, dass das Baby nicht auf der Erde überleben könnte und so suchte mein Bruder nach einem Weg zurück nach Antar. Und ausgerechnet Liz war es, die diese Information fand.

Am Tag des Abfluges kam alles jedoch ganz anders. Michael, der durch Maria sein Heim gefunden hatte, wollte auf der Erde bleiben und nicht mit uns zurückfliegen. Er ging, kam aber wenige Augenblicke später zurück, mit Liz, Kyle und Maria. Sie sagten uns, dass Tess Alex getötet hatte. Es war ein Schock! Max schickte uns alle raus, um alleine mit Tess reden zu können.

Tess erzählte ihm von einem Pakt zwischen Nasedo und Khivar. Sie sollte schwanger mit Max` Kind und dem Rest der königlichen Vier zurückkehren. Bei unserer Rückkehr wären wir hingerichtet worden. Also flog Tess alleine zurück und Max schwor sich, dass er seinen Sohn wieder sehen würde, egal was geschah.

Im darauf folgenden Jahr ging ich aufs College und lernte Jesse Ramirez, meinen Mann, kennen. Jesse arbeitete für Dad als Anwalt und half ihm, Max und Liz, die eine Tankstelle überfallen hatten, weil sich dort ein Raumschiff befand, frei zu bekommen.

Auch wenn ich immer noch an Alex hing, so verliebte ich mich immer mehr in Jesse und wir beide heirateten. Obwohl Max und Michael mit meiner Beziehung zu Jesse nicht einverstanden waren, so „gestatteten“ sie mir doch Jesse zu heiraten.

Liz veränderte sich aufgrund der Heilung, die Max vor drei Jahren an ihr vornahm. Ihre Kräfte waren unkontrollierbar, genau wie ihr Leben und so willigte sie schließlich ein, auf ein Internat zu gehen. Sie verließ Roswell. Maria hatte in der Zeit mit Michael Schluss gemacht und folgte ihrem Traum, Sängerin zu werden. Sie ging nach New York und wir hatten erneut einen Alien mit gebrochenem Herzen.

Max wurde gezwungen, den alten Chef eines Medienkonzerns zu heilen und starb dabei. Jim Valenti, der schon längere Zeit nicht mehr der Sheriff war, sah wie mein Bruder zu Asche zerfiel. Michael und ich kamen zu spät und bei dem Versuch die Frau und ihren Mann aufzuhalten, wurde ich angeschossen. Jesse erfuhr schließlich, dass ich, Michael und auch Max Aliens sind.

Clayton, der Chef des Medizinkonzerns, war schließlich in Max` Körper erwacht und wollte unbedingt zu Liz. Er und seine Frau flogen nach Vermont, zu dem Internat, in dem Liz war und wollten sie töten. Max brachte Merris Clayton um und jagte dann Liz.
In der Zwischenzeit kämpfte ich in Roswell mit dem Tod und Jesse musste die Sache mit dem Alien, das er geheiratet hatte, verkraften. Ich wurde schließlich gesund, doch die Beziehung von Jesse und mir hatte sich verändert. Jesse vertraute mir nicht mehr und dazu hatte er in gewisser Weise auch Recht. Ich hatte ihn belogen.

Der Tod von Max sollte noch Folgen haben. Seine Kräfte gingen auf Michael über und so wurde er der neue König. Es kam zum Kampf, doch Max konnte schließlich sein Königsmal von Michael zurück bekommen.

Und dann geschah das, worauf mein Bruder fast ein Jahr lang hingearbeitet hatte. Tess kehrte mit dem Baby zurück und suchte zuerst bei Kyle und Jim Schutz und kam schließlich zu Max. Unsere Eltern waren total überrascht, alleine schon aufgrund der Tatsache, dass sie gerade die Wahrheit über uns erfahren hatten.

Das Militär, das den Vorgang bemerkt hatte, suchte die ganze Stadt nach Tess ab. Tess opferte sich schließlich selbst und zerstörte dabei eine Militärbasis. Sie war tot, doch ihr Sohn lebte. Das war Tess` Ziel gewesen. Dad sorgte dafür, dass er in Sicherheit aufwuchs.

Max und Liz kamen sich nach den Ereignissen der letzten Zeit wieder näher und Liz bekam Visionen von unser aller Tod. Wir erfuhren schließlich, dass wir bei unserer Abschlussfeier von den übrigen Mitgliedern der Spezialeinheit getötet werden sollten. Und so beschlossen alle, Roswell zu verlassen. Ich musste mich von Mum, Dad und Jesse trennen. Max, Liz, Michael, Maria, Kyle und ich flohen aus Roswell, um unserer Ermordung zu entgehen. Liz und Max heirateten schließlich und Liz ließ ihr Tagebuch für ihre Eltern zurück.